Die neue, englische Doppel-CD «Paderewski in recital»

 

Endlich sind sie da, diese neuen CD5 mit 27 von Paderewski für die Aeolian Company in England aufgenommenen Werken, von wel­chen acht bisher noch nie veröffentlicht wurden.

 

Dank der neuen technischen Verfahren, war es möglich, die auf perforierten Papier-Rollen aufgenommenen Werke zu übertragen und auch zu retten, da das Papier infolge seines hohen Säuregehalts bald nicht mehr brauchbar sein wird.

 

Es wurde oft behauptet, Paderewskis Spiel sei

altmodisch, seine Technik mangelhaft, dass er mit den Akkorden nachlässig umging und ein übermässiges Rubato anwandte. Diese CDs beweisen das Gegenteil und zeigen uns einen Musiker, welcher seine Kunst und das Klavier perfekt meistert. Ueber sein so oft kritisiertes Rubato schrieb er selber: «das Nocturne in C-Dur in rhythmischer Steifheit und skrupulös das Tempo befolgend zu spielen, wäre ebenso monoton wie pedantisch, wie wenn man z.B. die berühmte Elegie von Gray nach dem Schlag eines Metronoms deklamieren würde».

 

Diese Doppel CD5 sind noch nicht in den Musikgeschäften verteilt, können aber vorläufig noch direkt bezogen werden bei:

 

Rita Rosenstiel, p1. Dufour 2, 1110 Morges, zum Preis von SFr. 28.- das Set.